Sachsenheim: Wann wird der Bahnhof endlich barrierefrei?

Gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Christian Jung, FDP, habe ich mir den Bahnhof in Sachsenheim angesehen. Wir gingen damit Hinweisen aus der Bevölkerung nach, dass der barrierefreie Ausbau für diesen wichtigen Pendler-Bahnhof dringend erforderlich ist.

Eine einzige Treppe führt auf die beiden Bahngleise, kein Fahrstuhl, nicht einmal eine Schiene für Rollstühle, Kinderwagen oder Fahrräder ist vorhanden.

Christian Jung ist verkehrspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, und er unterstützt meine Forderung einen Fahrstuhl dringend nachzurüsten, der zudem von der Tiefpassage her relativ einfach einzubauen ist. Zu den historischen Holzgeländern sagte Jung: „Es kann sein, dass hier besondere Rücksichtnahme auf den Denkmalschutz erforderlich ist, aber dies darf nicht bedeuten, dass der Bahnhof für Teile der Bevölkerung unerreichbar ist.“

Ich bin der Meinung „wenn wir wollen, dass mehr Menschen den öffentlichen Verkehr nutzen, muss hier dringend nachgerüstet werden.“

Ebenso wichtig ist für Sachsenheim -aber auch für die Haltestellen Ellental und Sersheim - die Verlängerung der S 5. Erst mit einem dichten Verkehrstakt wird es für die Pendler attraktiver, vom Auto auf den öffentlichen Nahverkehr zu wechseln. Dann ist der Fahrplan für die meisten Nutzer nicht mehr so wichtig, denn die nächste Bahn fährt ja spätestens in einer Viertelstunde. Nur mit einer engen Taktung wird der öffentliche Nahverkehr attraktiver für neue Zielgruppen.

 

Wichtig ist mir dabei, die Verbindung über die Schnellbahntrasse nach Stuttgart nicht zu schwächen. „Eine Verlängerung der S-Bahn bis Mühlacker darf nicht zu Einschränkungen auf der Direktverbindung zwischen Vaihingen und Stuttgart führen. Wir brauchen beide Verbindungen, um den öffentlichen Nahverkehr noch attraktiver zu gestalten und möglichst viele Pendler zum Umsteigen zu bewegen.“