Zitzmann spricht Klartext: Rahmenbedingungen für die berufliche Integration der Flüchtlinge erleichtern

Dem Schreiben Albert Duins an Ministerin Nahles kann ich mich nur nachdrücklich anschließen. Als Fuhrparkmanager eines großen Speditionsunternehmens versuche auch ich, Flüchtlingen Arbeitsplätze anzubieten. Es gibt aber aus meiner Sicht viel zu viele Hindernisse, der bürokratische Aufwand ist enorm. Dreimonatige Sperrfristen, Vorrangprüfung innerhalb der ersten 15 Monate und derlei mehr macht es schwierig, der Forderung der Politik Folge zu leisten. Ich bin der festen Überzeugung, dass wohl die meisten Unternehmen gewillt sind, ihren Beitrag zur Bewältigung der Flüchtlingskrise zu leisten - allerdings bedarf es dazu auch der entsprechenden freien Rahmenbedingungen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0